Basler
Concordia
Volkswohl Bund
Deurag
Hallesche
R+V
AOK
Gothaer
Alte Leipziger
KS / Auxilia Schutzbrief
Deutsche ZahnVersicherung
Würzburger TravelSecure
Signal Iduna
DMB Rechtsschutz
HDI
Rhion
KS / Auxilia Automobilclub
Württembergische
Deutsche DemenzVersicherung
JURA direkt
KS / Auxilia Rechtsschutz
Badische Versicherungen
Würzburger
ARAG
Barmenia
Deutsche AmbulantVersicherung
KS / Auxilia
HanseMerkur
AXA
Roland
Covomo
Dialog
Die Bayerische
Die Haftpflichtkasse
Deutsche PrivatPflege
InterRisk
Ammerländer Versicherung
BKK Mobil Oil
Konzept & Marketing
Wüstenrot Württembergische
NV
Stuttgarter
Monuta
DBV
Deutsche KrebsVersicherung
Münchener Verein
LV 1871
Inter
Zurich
Canada Life
Alte Oldenburger
Continentale
WWK
Bavaria Direkt
Europa
NRV
NRV Jurcall
NRV Jurcash
LBN
Generali
Waldenburger
DKV
Domcura
KRAVAG
Nürnberger
Skandia
Versicherungskammer Bayern
prokundo
Die Dortmunder
Concordia oeco
Deutsche Familienversicherung
ERGO
DAK
D.A.S.
ADCURI
Versicherungskammer Makler Management
Itzehoer
Interlloyd
GVO
verti
janitos
DEMV
Fondsfinanz
gutberaten

Gut versichert ist, wenn man gut versichert ist!

 

Es gibt eine Vielzahl von Versicherungsprodukten, die Sie als Privat- bzw. Gewerbekunde vor verschiedensten Risiken schützen. Es ist aber wichtig, zwischen den sehr wichtigen und den optionalen Versicherungen zu unterscheiden. Dabei hilft Ihnen der Versicherungsmakler. Zu den Versicherungen für Privatkunden, die in die Kategorie der sehr wichtigen Versicherungen fallen, gehören unter anderem die Privathaftpflichtversicherung, die Berufsunfähigkeitsversicherung und auch die Hausratversicherung. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Versicherungsprodukte, die in vielen Fällen sinnvoll sein können, wie zum Beispiel die private Unfallversicherung, die Wohngebäudeversicherung oder auch die Rechtsschutzversicherung. Um sich im Jungle der verschiedenen Produkte und Anbieter zurechtzufinden, ist es sinnvoll, die Dienste eines Versicherungsmaklers in Anspruch zu nehmen. Der Versicherungsmakler hat die Aufgabe, den Kunden objektiv und neutral zu beraten. Dies ist auch ein wesentlicher Unterschied zum Versicherungsvertreter, denn der Versicherungsmakler ist an keine bestimmte Gesellschaft gebunden.

Ihr Heiner Müller
VORSORGEPLUSPARTNER GmbH


Finanz- und Versicherungs-News

Vorsatz 2022: Niveau der Gesundheitsversorgung selbst bestimmen

Vorsatz 2022: Niveau der Gesundheitsversorgung selbst bestimmenDie gesetzlichen Krankenkassen werben für ihre Bonus-Programme und unterstützen in einzelnen Bereichen. Doch wer auf seine Gesundheit wirklich Wert legt, sollte sich nicht allein auf die gesetzlichen Leistungen verlassen. Neben Sport und ausgewogener Ernährung zählt ein zusätzlicher Krankenversicherungsschutz als Baustein zu einer ganzheitlichen Gesundheitsversorgung. Denn Zusatzvorsorge fängt Lücken der gesetzlichen Krankenversicherung gezielt ...mehr ]

Was wird teurer? Wo kann gespart werden?

Was wird teurer? Wo kann gespart werden?Energiekosten, Pflegeunterstützung oder Regionalklassen in der Kfz Versicherung - mit dem Jahreswechsel traten wichtige Änderungen für Verbraucher in Kraft. Beitragsbemessungsgrenzen bleiben stabilEntgegen dem langjährigen Trend steigender Beitragsbemessungsgrenzen (BBG) in der Sozialversicherung, bleiben die Grenzen in 2022 größtenteils stabil, in der Rentenversicherung sinken sie im Westen sogar. Grund ist die Corona-Pandemie, die das steigend...mehr ]

Damit alles wieder auftaucht

Damit alles wieder auftauchtStille. Farbenpracht. Unbekannte Wesen. Die Unterwasserwelt flasht die meisten Menschen, sodass sie am Hobby hängenbleiben. Auch in heimischen Gewässern ist das Abtauchen ein Eintauchen in eine wundersame, besondere Welt. Kein Wunder also, dass Tauchen fasziniert. Sei es als Sport-, Freizeit- oder Hobbytaucher – eine sichere und gute Ausrüstung ist (überlebens-)wichtig.  Wer also regelmäßig taucht, legt naturgemäß deshalb aufs Equipment gr...mehr ]

Karrierestart mit Airbag

Karrierestart mit AirbagInformatik, BWL, Psychologie, Rechtswissenschaften oder Medizin – vielleicht büffeln Sie oder Ihre Kinder auch gerade in einem dieser beliebten Studiengänge?! Eher selten verbindet man mit den anschließenden Berufsbildern schwere körperliche Arbeit. Denn Schreibtisch, Gerichts- oder OP-Saal fordern eher den Kopf als den Körper. Beim Thema Absicherung der Arbeitskraft wiegen sich dadurch viele Studenten, Azubis oder Berufsanfänger in einer ...mehr ]